Verabschiedung Roland Ganninger - Ellmendinger Kelterkonzerte

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verabschiedung Roland Ganninger

Verein
Kelterns Bürgermeister Gehring und die Eheleute Ganninger bei der Verabschiedung.
Beim letzten Konzert der Saison 2002 in der Alten Kelter in Ellmendingen, das von der Gruppe "Geyers" bestritten wurde und zu einem überwältigenden Erfolg wurde, wurde nach 20jähriger Amtszeit der 1. Vorsitzende des Vereins Ellmendinger KelterKonzerte e.V. und seine Frau Friedlind für ihre überragenden Verdienste um den Verein, von Kelterns Bürgermeister Gehring mit der Landesehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. 

In der Tat wäre die Erfolgsgeschichte der Ellmendinger KelterKonzerte ohne das Engagement der Ganningers nie geschrieben worden. Als das Ensemble "Einhorn" in dem Friedlind und Roland Ganninger aktiv mitwirkten, einen Austragungsort für ein Konzert suchte, wurde die Alte Kelter aus ihrem Dornröschendasein erweckt. Dank der Unterstützung der Gemeindeverwaltung und des Gemeinderates konnte man die Kelter im Laufe der Jahre zu einem Schmuckstück umgestalten und hatte damit eine einzigartige Veranstaltungsstätte für die Konzerte des Vereins, die weit über ihre Grenzen der Gemeinde Beachtung und Anerkennung fanden. 
Die aus dem 15. Jahrhundert stammende Alte Kelter in Ellmendingen wurde zu einem sehr lebendigen Kulturdenkmal, das durch die anspruchsvollen Konzerte einen ungeahnten Zulauf von Musikfreunden erlebt. Bürgermeister Gehring würdigte in seiner Laudatio die Verdienste der Eheleute Ganninger, die man zu Recht als Leib und Seele der KelterKonzerte bezeichnen darf. Der Bürgermeister bezeichnete es als echten Glücksfall, dass sich die Ganningers der Sache angenommen hätten und zusammen mit Freunden die Ellmendinger KelterKonzerte e.V. ins Leben riefen, die aus dem Kulturleben in Keltern nicht mehr hinwegzudenken seien. 

Zwanzig Jahre hat das Ehepaar Ganninger mit großem ehrenamtlichen Engagement, dem Verein sein Gepräge gegeben. Bürgermeister Gehring überreichte die Landesehrennadel und ein Geschenk der Gemeinde. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass die beiden Geehrten dem Verein auch weiter verbunden bleiben.

Landrat Werner Burckhardt überreichte der Familie Ganninger ein Geschenk des Enzkreises und würdigte die Leistungen von Friedlind und Roland Ganninger als Beispielgebend für eine Bürgerinitiative, die eine sehr nachhaltige und dauerhafte Wirkung gezeigt hat. Blumen und Geschenke gab es auch vom Verein Ellmendinger KelterKonzerte, der gleichzeitig auch seine langjährige 2. Vorsitzende Irmi Schnepf mit Blumen und Geschenken verabschiedet. Stürmischer Beifall des vollbesetzten Hauses waren sicherlich ein herzliches Dankeschön für ein kaum zu übertreffendes Engagement in Sache Kultur und Musik.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü